Pellegrinus Tag Wundambulanz

MELK. Am 28.02.2024 fand der Pellegrinus-Praxistag durch die Akademie für Zertifiziertes Wundmanagement ZWM AG statt.Das Landesklinikum Melk erhielt bei diesem Audiit wieder eine ausgezeichnete Beurteilung.

Das Landesklinikum Melk ist seit dem Jahr 2017 zertifiziertes Wundzentrum. Der Pellegrinus-Praxistag wird als internes Audit zur Vorbereitung der zweijährlichen Re-Zertifizierung der Wundambulanz durch die AkademieZWM AG in Kooperation mit TÜV Austria durchgeführt.

An diesem Tag steht die Optimierung und die kontinuierliche Verbesserung von therapeutischen Anwendungsabläufen und der qualitativen Verbesserung im Fokus. Dabei werden durch die Kommission unter anderem pflegerisch-therapeutische Methoden, Medikationen sowie Techniken dokumentiert und bewertet.

Der Präsident der ARGE ZWM-TÜV Austria Gerhard Kammerlander und Florian Irndorfer stellten nach Abschluss des Pellegrinus-Praxistages erneut eine ausgezeichnete Beurteilung für das Landesklinikum Melk aus.

„In der Wundversorgung gilt es stets am Puls der Medizin und Pflege zu sein, da gesetzliche Änderungen und wissenschaftlicher Fortschritt eine laufende Weiterbildung der tätigen Personen fordern“ so OA Dr. Severin Ramberger, der fachliche Leiter des Wundambulanz.

„Der Pellegrinus-Praxistag ist eine wertvolle Möglichkeit, einen fachlichen Austausch mit den Auditoren zu führen, und unsere Handlungsabläufe kritisch zu reflektieren“ ergänzt Oliver Kral, BSc, MA, zuständiger Bereichsleiter.

 

 

BILDTEXT : v. links: OA Dr. Severin Ramberger, PD Joahnnes Tod,  STL Gerlinde Ledermüller, OA Dr. Alfred Obermayer, DGKP Melanie Wieselmayer, Gerhard Kammerlander, DGKP Andrea Denk, STv. PD Oliver Kral, Florian Irndorfer

Foto: LK MELK  - A. Plank

 

MEDIENKONTAKT:

Christa Pehn

Landesklinikum Melk

Tel.: +43 (0) 02752 9004 38101

E-Mail: christa.pehn@melk.lknoe.at